STRETCHYOURV I E W

A r c h i v

JUNI: Besuch der Stiftung Federkiel im Luitpoldblock

03.06.2019

Gemeinsam mit Karsten Schmitz, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Federkiel, besuchen wir am Montag, den 3. Juni um 18:30 Uhr einige, im Luitpoldblock präsentierte Künstlerpositionen – darunter unter anderem Tilo Schulz‘ Raum, Benjamin Bergmanns Kronleuchter oder Barbara Köhlers Textarbeit LIQUID im Treppenhaus Amiraplatz 3.
Im Anschluss lassen wir den Abend bei Getränken und einer Kleinigkeit zum Essen im Teeraum ausklingen.

Der Luitpoldblock, ein Geschäftshaus, das auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblickt, befindet sich in Münchens bester Innenstadtlage. Dem ein oder anderen mag der Gebäudekomplex durch das geschichtsträchtige Cafe Luitpold an der Brienner Straße bekannt sein, aber ebenso durch seine zahlreichen Boutiquen zusammen mit dem architektonischen Gesamtkonzept und Design.
Seit jeher eröffnen überdies auch Architektur, Künste und Kultur im Luitpoldblock „Räume für Begegnungen“ und schaffen inspirierende Irritationen, die das Denken herausfordern. Sie definieren das Haus als einen öffentlichen Ort jenseits aller Beliebigkeit und schlagen Brücken aus der Geschichte in die Zukunft. Maßgeblich dafür verantwortlich ist die Stiftung Federkiel, die besonders künstlerischen und kulturellen Ausdrucksformen Gehör zu verschaffen sucht.
Bei Interesse meldet Euch bis spätestens 1. Juni unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt dabei an, ob Ihr alleine oder in Begleitung kommt.

Wir freuen uns auf Euch!

MAI: Führung durch das MUCA – Museum of Urban and Contemporary Art

15.05.2019

Im Mai haben wir etwas ganz Besonderes für die HDK JUNGEN FREUNDE geplant:
Am Mittwoch, den 15. Mai besuchen wir um 18:30 Uhr Deutschlands erstes Museum für Urban Art: das MUCA – Museum of Urban and Contemporary Art. Die aktuelle Ausstellung Urban Fine Art II präsentiert berühmte Werke der museumseigenen Sammlung internationaler Streetart-Künstler, u.a. von BanksyD*FaceKAWSOs Gêmeos oder Shepard Fairey – künstlerische Positionen, die in den letzten 10 Jahren die Urban Art-Szene geprägt haben. Die Ausstellung beinhaltet die umfangreichste Banksy-Sammlung, die bisher in einem nationalen Museum präsentiert wurde und zeigt unter anderem sein monumentales Original „Wrong War“.
Leitmotiv des MUCA ist es, der Öffentlichkeit Streetart als Kunstform des 21. Jahrhunderts näher zu bringen, diese in den Kunstdiskurs einzuführen und in die Kunstgeschichte einzuschreiben:
„Wir glauben daran, dass Kunst das Potenzial hat, die Wahrnehmung auf die Welt zu verändern. Es ist unser Ziel, für eine junge und zugleich vergängliche Kunstform Räume zu schaffen, in denen Street- und Urban Art im Dialog mit anderen Genres der zeitgenössischen Kunst stehen, sich gegenseitig befruchten und zu neuen Erkenntnissen führt.“ (MUCA)
Bei Interesse meldet Euch bitte bis spätestens 13. Mai unter junge@freunde-hausderkunst.de an. 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wenn Ihr eine Begleitperson mitbringen möchtet, teilt uns dies bitte bei Eurer Anmeldung mit.
 
Der Kostenbeitrag für die Veranstaltung (Eintritt inkl. Führung) beträgt 14,- EUR pro Person und muss in Bar vor Ort beglichen werden.

Wir freuen uns auf spannende Kunstevents mit Euch,

APRIL: ATELIERBESUCH BEI ALEX WISSEL

08.04.2019

Am Montag, den 8. April laden wir Euch um 18:30 Uhr in das Atelier von Alex Wissel in Schwabing ein. Der Künstler wird uns gemeinsam mit Dr. Jana Baumann, Kuratorin am Haus der Kunst, einen Einblick in seine Schaffensprozesse geben und im Rahmen eines Künstlergesprächs sein filmisches Werk präsentieren.

Alex Wissel lebt und arbeitet in Düsseldorf und München. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf sowie an der École Nationale des Beaux Arts in Lyon und schloss sein Studium 2010 als Meisterschüler von Rosemarie Trockel ab.

Seine Arbeiten zeichnen sich durch humorvolle, illustrative Momentaufnahmen der deutschen Gesellschaft aus, deren soziokulturelle Denk- und Verhaltensweisen er ironisch zu hinterfragen sucht. Seit 2011 widmet er sich verstärkt filmischen Projekten, die er gemeinsam mit Regisseur Jan Bonny (Tatort / Polizeiruf) und bekannten Schauspielern wie Matthias Brandt, Bibiana Beglau und Joachim Król realisiert.

Bitte meldet Euch bis zum 5. April unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt Bescheid, ob Ihr alleine oder in Begleitung kommen möchtet.

Wir freuen uns auf Euch!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Hut und Innenbereich
Photocredits:
Bonny Wissel, 2016 „Der Künstler mit Goldstaub im Gesicht und Hasen im Arm – als anderer Künstler. Alex Wissel als Joseph Beuys in seinem satirischen Film Rheingold“ (FAZ, 2016)

EDITION FÜR NEUE MITGLIEDER BIS ENDE MÄRZ

31.03.2019

+++ WERDE MITGLIED BEI DEN HDK JUNGEN FREUNDEN +++ 

Wer bis Ende März 2019 Mitglied bei den HDK Jungen Freunden wird, erhält als Willkommensgeschenk eine exklusive Edition unseres Künstlerbeirats Ludwig Stalla, Schüler der Klasse Gregor Hildebrandt!

Für weitere Informationen schreibt uns gerne eine Email unter junge@freunde-hausderkunst.de!

MÄRZ: ART DAY SALZBURG

16.03.2019

Im März haben wir einen ganz besonderen Programmpunkt für euch:

Am Samstag, den 16. März fahren wir gemeinsam nach Salzburg und werden dort die aktuelle Kunstszene entdecken.

Das abwechslungsreiche Programm beginnt mit einem Empfang in der Galerie Thaddaeus Ropac und einer Führung durch die Ausstellung „Verticals“ des amerikanischen Künstlers Cory Arcangel. Dabei könnt ihr von einer Galeriemitarbeiterin mehr über die unterschiedlichen Aktionsfelder einer international agierenden Galerie und den globalen Kunstmarkt erfahren. Auf unserem Weg durch die Stadt werden wir den Walk of Modern Art ablaufen und Skulpturen renommierter Künstler wie Marina Abramovich oder Tony Cragg, im öffentlichen Raum entdecken.

Beim Lunch könnt ihr die Kuratorin Marijana Schneider kennenlernen und mehr über den Alltag im Museum erfahren, bevor wir im Anschluss im Museum der Moderne von ihr eine exklusive Führung durch die Gruppenausstellung „Macht der Sprache“ erhalten werden. Weiter über den Skulpturenparcours werden wir zum  Salzburger Kunstverein gehen, wo uns eine Führung durch die Ausstellung „DARK AGES 2020“ von Alona Rodeh erwartet.

Der Kostenbeitrag beträgt neben dem Bayern-Ticket 8 Euro p.P. für den Eintritt ins Museum.

Bei Interesse meldet Euch bitte bis spätestens Mittwoch, den 13.3.2019 unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt dabei auch an, ob Ihr alleine oder mit einer Begleitung nach Salzburg fahren möchtet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gilt first come, first serve! Wir freuen uns auf Euch!

HDK JF DAY TRIP SALZBURG

FEBRUAR: BESUCH DER DIPLOMAUSSTELLUNG – Akademie der bildenden Künste

06.02.2019

Wie jedes Jahr im Februar steht auch dieses Jahr wieder ein wichtiger Termin im Münchner Kunstkalender, den wir nicht verpassen möchten: Die jährliche Diplomausstellung der Akademie der Bildenden Künste München vom 5. bis 10. Februar 2019.

Wir freuen uns daher sehr, Euch dieses Jahr am ersten Tag der Ausstellung, am Mittwoch, den 6.2.2019, ab 18:30 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellung einzuladen. Geführt werden wir von unserem Künstlerbeirat Ludwig Stalla (Schüler der Klasse Gregor Hildebrandt). Er wird uns dabei die Hintergründe ausgewählter Werke erklären und weitere Künstler persönlich vorstellen. Besonders stolz sind wir, dass dieses Jahr einer unserer ersten Künstlerbeiräte aus dem Jahr 2016, Kalas Liebfried, ebenfalls unter den Absolventen ist und uns seine Abschlussarbeit im Rahmen einer Sound-Performance präsentieren wird (Beginn 19:00 Uhr) .

Euch erwarten spannende Abschlussarbeiten aus den Klassen für Freie Kunst, Bildhauerei, Fotografie, Goldschmiedekunst, Malerei, Medienkunst und vielen mehr. Nach der Führung habt Ihr zudem Gelegenheit, selbst durch die Ausstellung zu gehen und Euch weitere Arbeiten anzusehen.

Bei Interesse meldet Euch bitte bis spätestens Montag, den 4.2.2019 unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt dabei auch an, ob Ihr alleine oder mit einer Begleitung kommen möchtet.

Wir freuen uns auf Euch! 

+++ WERDET MITGLIED BEI DEN HDK JUNGEN FREUNDEN +++ 

Wer bis März 2019 Mitglied bei den HDK Jungen Freunden wird, erhält als Willkommensgeschenk eine exklusive Edition unseres Künstlerbeirats Ludwig Stalla, Schüler der Klasse Gregor Hildebrandt!

Für weitere Informationen schreibt uns gerne eine Email oder schaut auf unsere Homepage www.junge.freunde-hausderkunst.de

Euer HAUS DER KUNST JUNGE FREUNDE Team

BESUCH DER AUSSTELLUNG „SOPHIE CALLE  L’HOTEL / VOIR LA MER. WORKS FROM THE COLLECTION“  IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN

21.01.2019

Credits: Sophie Calle, Voir la mer. Le Vieil Homme (2011). © Adagp, Paris 2018

Am Montag, den 21.01.2019 erhalten wir um 19:00 Uhr eine exklusive Führung durch die Ausstellung „SOPHIE CALLE. L’HOTEL / VOIR LA MER. WORKS FROM THE COLLECTION“, die derzeit im Espace Louis Vuitton München gezeigt wird.

Die Ausstellung präsentiert acht Videoarbeiten (Voir la Mer, 2011) sowie sechs fotografische Arbeiten (L’Hotel, 1981), welche die Spannbreite des Oeuvres von Sophie Calle, einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstlerinnen, exemplifizieren. Indem Sie die Grenzen zwischen Performance und Abenteuer, dem Anonymen und Intimen, Erlaubten und Verbotenen aufhebt, schafft sie einen sicheren Platz, von dessen Warte aus man die eigenen Gewohnheiten, Besitzgegenstände und Bestimmung reflektieren kann.

Nach der Führung gibt es bei einem kleinen Umtrunk Gelegenheit, mehr über das Kunstengagement von Louis Vuitton sowie über die Fondation Louis Vuitton mit Sitz in Paris zu erfahren und auch Fragen zur Ausstellung zu beantworten.

Bei Interesse meldet Euch bis zum 19.01.2019 unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt dabei bitte an, ob Ihr alleine oder mit Begleitung kommen möchtet.

___

Ein kleiner Hinweis an alle unsere Interessenten:

Wer in den nächsten Wochen für das Jahr 2019 eine Mitgliedschaft bei den HDK JUNGEN FREUNDEN abschließt, erhält eine exklusive Künstleredition von unserem künstlerischen Beirat Ludwig Stalla! Für weitere Fragen schreibt uns gerne unter junge@freunde-hausderkunst.de

Wir freuen uns, mit uch in das neue Kunstjahr zu starten!

New Year’s Kick-Off-Lunch

14.01.2019

Montag, 14. Januar, 12.00 Uhr, Haus der Kunst

Die Mitglieder des Vorstands und Kuratoriums FREUNDE HAUS DER KUNST präsentieren Euch zusammen mit den JUNGEN FREUNDEN und mit den KuratorInnen des Hauses die Ausstellungen und Highlights des Jahres 2019. Im Anschluss daran gibt es – wie in jedem Jahr – die legendäre Erbsensuppe mit Würstchen. Ihr seid herzlich eingeladen, unseren traditionellen Auftakt ins Neue Jahr mit uns zu feiern.
Euer Kostenbeitrag beträgt 25 Euro pro Person, die Ihr bitte vor Ort in bar bezahlt.

Anmeldung unter mail@freunde-hausderkunst.de

Wir freuen uns auf Euch!

Archiv 2018

Veranstaltungsarchiv 2018

Save the Date: HDK Junge Freunde x Loggia

07.12.2018

Am Freitag, den 7. Dezember um 21.00 Uhr kooperieren wir für unsere diesjährige Christmas Party mit Loggia, einem Kunstraum in der Maxvorstadt, der von zwei Münchner Akademieabsolventen geleitet wird. Neben der aktuellen Ausstellung „Kenneth Alme – Drift Drift Drift“ erwarten Euch einige kunstreiche Specials. Wir freuen uns, dort mit Euch gemeinsam auf das Jahr 2018 anzustoßen. Weitere Infos folgen in Kürze!

Einladung zur Mitgliederversammlung

12.11.2018

Am Montag, den 12.11. findet um 18. 30 Uhr die Mitgliederversammlung im Haus der Kunst statt. Da eine Stimmübertragung nicht möglich ist, freuen wir uns, wenn Ihr zahlreich erscheint.

Bei Interesse, meldet Euch unter mail@freunde-hausderkunst.de an.

Rundgang durch die Ausstellung der diesjährigen Akademieauktion

10.11.2018

Wir freuen uns, mit Euch am Samstag, den 10. November um 12 Uhr und zusammen mit unserem Künstlerbeirat Ludwig Stalla einen Rundgang durch die Ausstellung der dieses Jahr auf der Akademieauktion zu versteigernden Werke zu machen und mit den Künstlern zu sprechen.

Die Akademieauktion ist ein fester Termin im Münchner Kunstherbst, bei der etwa 120 Kunstwerke von Akademiestudierenden sowie von ihren Professoren zu Aufrufpreisen ab 100 € ersteigert werden können. Die Erlöse kommen den Künstlern in Form von Stipendien, Projektförderungen oder Künstlerpreisen zu Gute.

Nach der Führung durch die Ausstellung werden wir den Rundgang im Café ausklingen lassen.

Meldet Euch gerne unter junge@freunde-hausderkunst.de an und teilt uns bitte mit, ob Ihr eine Begleitung mitbringen möchtet.

Wir freuen uns auf Euch!

Ausstellungsbesuch im BNKR – ein unter Denkmalschutz stehender Hochbunker

24.10.2018

Wir freuen uns, am Mittwoch, den 24. Oktober, um 19 Uhr mit Euch die aktuelle Ausstellung „Thresholds. Limits of Space“ im BNKR – Raum für gegenwärtige Reflexionen über Kunst und Architektur – in der Ungererstraße 15 zu besuchen. Die Leiterin des BNKR, Nina Pettinato, wird uns durch die Ausstellung führen.

In dem unter Denkmalschutz stehenden Hochbunker präsentiert der Kurator, Künstler und Autor Lukas Feireiss die erste von vier Ausstellungen der Reihe „Space is the Place“, die sich mit der künstlerischen Wahrnehmung des Raums auseinandersetzt. Interdisziplinär geht es darum, Raum zu erleben, vorzustellen und zu gestalten.

Die Gruppenausstellung „Thresholds. Limits of Space“ mit den Künstlern Bruce Nauman, Andrea Fraser, Jeewi Lee, Raul Walch und Wermke / Leinkauf geht von der Arbeit Body Pressure (1974) des amerikanischen Konzeptkünstlers Bruce Nauman aus, in welcher der Besucher aktiv aufgefordert wird, den Raum zu erforschen: „Press as much of the front surface of your body (palms in or out, left or right cheek) against the wall as possible“. Auf diese Weise wird der Besucher mit den unterschiedlichen Raumerfahrungen der zeitgenössischen Kunst konfrontiert, welche die Werke unmittelbar erlebbar machen.

Anmeldungen bis zum 21.10. wie immer unter junge@freunde-hausderkunst.de

Bitte gebt dabei an, ob Ihr in Begleitung kommen möchtet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf Euch!

Atelierbesuch in Obergiesing

11.09.2018

Wir freuen uns, gemeinsam mit Euch am Dienstag, den 11. September den Münchner Kunstherbst mit einem Atelierbesuch einzuläuten! 
Seit einigen Jahren befinden sich in Obergiesing, etwas versteckt in einem Hinterhof der Tegernseer Landstraße, mehrere Künstlerateliers: darunter u.a. die der Künstler*innen Raphael Weilguni & Viola RelleBoban Andjelkovic, Georg Schatz und Annabel Mehraein. Diese gilt es in München unbedingt zu entdecken! Daher freuen wir uns, bei einem gemeinsamen Atelierbesuch mehr über die einzelnen Künstlerpersönlichkeiten und deren Werke zu erfahren! 
Im Anschluss werden wir den Abend in gemeinsamer Runde bei einem Umtrunk ausklingen lassen. 
Bitte meldet euch bis zum 7. September unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gebt an, ob ihr alleine oder mit Begleitung kommt.
Treffpunkt ist um 18:30 Uhr in der Tegernseer Landstraße 185 A in 81539 München (die nächste U-Bahn-Haltestelle –  U1 St.-Quirin-Platz – ist ca. 5 Geh-Minuten vom Atelier entfernt).
Wir freuen uns auf Euch!

KUNSTREISE nach KOPENHAGEN

31.08.2018 – 02.09.2018

Wir freuen uns mit Euch auch dieses Jahr wieder eine Kunstreise zu unternehmen!

Mit einem Wochenend-Trip vom 31. August bis zum 2. September blicken wir dieses Jahr nach Norden und treffen uns in der dänischen Kunst- und Design-Hauptstadt Kopenhagen!

Auf unserem Programm stehen u.a. ein Get-together mit Afterwork Cocktail, ein Besuch des international bekannten Louisiana Art Museums und der Chart Art Fair sowie eine Fahrradtour durch die nordische Hauptstadt.

Wir bitten um Voranmeldung bis zum 15. Mai unter junge@freunde-hausderkunst.de. Ein detaillierter Ausblick und weitere Informationen folgen dann in Kürze. Gerne könnt Ihr auch mit Begleitung an der Kunstreise teilnehmen. Bitte teilt uns das bei Anmeldung mit.

Vi ses! Bis bald – wie man auf Dänisch sagt!

Rundgang durch die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste

16.07.2018

Am Montag, den 16. Juli, um 18:30 Uhr wird uns unser diesjähriger Künstlerbeirat Ludwig Stalla, selbst Schüler der Klasse Hildebrandt, durch die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste führen und uns ausgewählte Künstler vorstellen, die uns aus erster Hand mehr zu ihren Werken erzählen werden. Falls es jemand aufgrund von Arbeitszeiten o.ä. nicht pünktlich um 18:30 Uhr schaffen sollte, könnt ihr natürlich gerne nachkommen.

Bitte meldet euch bis zum 13. Juli unter junge@freunde-hausderkunst.de an und vermerkt dabei, ob ihr alleine oder mit einer Begleitung kommen möchtet. Treffpunkt ist der Eingangsbereich in der Akademie (altes Gebäude, Akademiestraße 2-4).

Wir freuen uns auf euch!

Festa d’estate: Sommerfest Haus der Kunst

11.07.2018

Am Mittwoch, den 11. Juli findet ab 19:00 Uhr das alljährliche Sommerfest des Haus der Kunst statt, welches dieses Jahr ganz unter dem Motto „Italien“ steht. Neben einer Performance von Gregor Hildebrandt wird es eine Tombola geben, bei der das ein oder andere zu gewinnen sein wird.

Das Münchner Künstler und DJ-Duo „Kill the Tills“, die unter anderem schon für die Vogue Fashion Night Out, Louis Vuitton, Chanel, dem Deutschen Pavillion auf der Biennale in Venedig oder auch in Clubs wie dem Bobbeaman in München, Le Baron in London oder dem BonBon Berlin aufgelegt haben, werden die Musik zum Sommerfest dazusteuern, sodass ein wunderbarer Partyabend garantiert ist.

Für alle Fussballfans (auch wenn Deutschland schon raus ist) wird das WM Halbfinale live auf einer Leinwand übertragen, sodass ihr nichts verpasst.

Bitte meldet euch bis zum 9. Juli unter junge@freunde-hausderkunst.de an. Die Karten kosten für Junge Freunde Mitglieder 50 EUR, für alle Nicht-Mitglieder 125 EUR. 

Es besteht außerdem die Möglichkeit eine Halbjahres-Mitgliedschaft bei den Jungen Freunden mit der Anmeldung zum Sommerfest abzuschließen. Falls Interesse besteht, gebt dies gerne bei der Anmeldung an, dann wird euch das Beitrittsformular zugeschickt.

Wir freuen uns auf einen italienischen Sommerabend mit euch!

Ausstellungsbesuch „push & pull“ in der Agentur Substanzdesign

18.06.2018

Am 18. Juni besuchen wir die neue Einzelausstellung „push & pull“ unseres Künstlerbeirats Ludwig Stalla in der Agentur substanzdesign.

Ludwig ist Schüler der Klasse Hildebrandt und präsentiert in seiner aktuellen Ausstellung mehrere Leinwandarbeiten, die als Momentaufnahmen unbestimmter Orte fungieren. Ludwig nutzt die Leinwand als Bildträger und Informationsspeicher: Indem er das Gewebe ausgebreitet, mit Platten beschwert und über den Boden zieht, fängt er Staubspuren ein, die auf abstrakte Weise eine Geschichte erzählen. Lokale Informationen verdichten sich zu Falten, Gewebespannungen und Kontraste werden sichtbar. Die auf diese Weise entstandene Serie offenbart über die bloße Präsenz von Staub hinaus schließlich jene Kraftmomente, die zur Entstehung der Bilder geführt haben.

Im Anschluss an die Führung treffen wir die Inhaber der Agentur substanzdesign, Stefan Hecht und Tibor Paas, die uns einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Grafikdesigners und Kommunikationsberaters gewähren. Danach lassen wir den Abend in gemeinsamer Runde ausklingen.

Bitte meldet euch bis zum 15. Juni unter junge@freunde-hausderkunst.de an und vermerkt dabei, ob ihr alleine oder mit einer Begleitung kommen möchtet. Treffpunkt ist um 18:30 Uhr die Isabellastraße 38 (U Bahn U2 Hohenzollernplatz oder Tram 27/12 bzw. Bus 59/53 Kurfürstenplatz). 

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit euch!

Ausstellungsbesuch in der Pasinger Fabrik mit Ludwig Stalla – neuer Künstlerbeirat und Schüler der Klasse Gregor Hildebrandt

22.05.2018

Am Dienstag, den 22. Mai führt uns unser neuer Künstlerbeirat Ludwig Stalla, Schüler der Klasse Gregor Hildebrandt, um 18.30 Uhr durch die Ausstellung „Wir schwimmen alle im gleichen Wasser“ in der Pasinger Fabrik, einem besonderen Ausstellungsraum im Westen Münchens.

Am besten lernt man einen Ort, eine Stadt oder ein Land kennen, indem man ins Schwimmbad geht. Die Ausstellung „Wir schwimmen alle im gleichen Wasser“ versucht zu transportieren, wie sich eine Klasse der Akademie der bildenden Künste künstlerisch bewegt und entwickelt. So ziehen Professor Gregor Hildebrandt und dessen Studierende metaphorisch künstlerische Schwimmbahnen in den Galerien der Pasinger Fabrik.

Der erste Teil der Ausstellung zeigt in einer dichten und engen Hängung multiple Werke der gesamten Klasse. Diese Präsentation versucht die Assoziation der Warteschlange vor den Kassen öffentlicher Schwimmbäder zu beschwören. Verbindend zwischen den gezeigten Positionen mit den Schwerpunkten Malerei, Grafik, Zeichnung, Objekt, Plastik, Skulptur, Fotografie und Installation sind einerseits Erzählungen und subjektive Ikonografien, andererseits auf Alltag und Gesellschaft ausgerichtete Perspektiven. Danach geht es direkt in die Umkleiden. Im dritten Teil der Ausstellung, dem Schwimmbad, konzentriert und verdichtet sich eine Werkauswahl, die explizit Fragen und Problemstellungen zu erkennen geben, die auch die tagtäglichen Diskussionen in einer zeitgenössischen Kunstakademie bestimmen.

Teilnehmende Künstler_innen: Justina, Becker, Ronja Berg, Alina Bruckner, Anna Greckl, Lou Jaworski, Daniela Koch, Katharina Lara Koch, Florian Kuhn, Peter Langenhahn, Jaemin Lee, Peng Li, Amelie Loessl, Frank Moll, Daniel Neumann, Ly Nyguen, Irina Ojovan, Valentin Pfrunder Branka Predojevic, Junghae  Ryu, Boris Saccone, Laurentius Sauer, Andre Schauer, Kristina Schmidt, Matthias Schweizer, Natalia Semenova, Philipp Stähle, Ludwig Stalla, Johanna Strobel, Katharina Stumm, Milen Till, Sandra Tröger, Serena von Stauffenberg, Eshter Zahel und Gregor Hildebrandt.

Ludwig und einige seiner Mitstudenten werden uns an diesem Abend ihre Arbeiten näherbringen und stehen für unsere Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit euch! Bitte meldet euch bis zum 19.5. unter junge@freunde-hausderkunst.de an und gibt dabei an, ob ihr alleine oder mit Begleitung kommen möchtet.

SAVE THE DATE

03.03.2018

FÜHRUNG

Am Samstag, den 3. März 2018 werden wir von dem Kunsthändler Dr. Alexander Kunkel durch die Ausstellung „Linienspiel und Farbenrausch – Meisterzeichnungen vom Barock bis Expressionismus“, die er zusammen mit dem dem französischen Auktionshaus Artcurial sowie dem Kunsthändler Thole Rotermund organisiert hat, geführt. Weitere Informationen folgen bald!

Eröffnung des Faustfestival 2018

23.02.2018

FESTIVALERÖFFNUNG

Für die HDK Jungen Freunde haben wir einige exklusive Karten für die Eröffnung des Faustfestivals 2018 erhalten! Wir laden Euch herzlich ein, am Freitag, den 23.2. ab 20 Uhr im Hearthouse am Lenbachplatz 2 zunächst die Ausstellung, bei der Künstler wie Christoph Brecht und verschiedene Künstler der Kunstinitiativen MAX 33 und UNPAINTED- art in the digital age- ihre Werke präsentieren, anzusehen. Ab 20:30 Uhr diskutieren die Initiatoren des Faustfestivals, Roger Diederen (Kunsthalle München) und Max Wagner (Gasteig) mit weiteren Gästen über den Gegenwartsbezug des Sujets „Faust“. Der Abend wir mit der Afterparty „Gretchen tanzt“ im Privatclub abgerundet. Weitere Informationen über das Festival findet ihr hier: www.faust.muenchen.de

Die Plätze für diese Veranstaltung sind sehr limitiert, daher meldet Euch bitte bis zum 20.2.2018 unter junge@freunde-hausderkunst.de an und teilt uns auch mit, ob Ihr mit oder ohne Begleitung kommen möchtet.

Die Hinterhöfe im Glockenbachviertel: Besuch bei Thomas Kandler Möbel und Nir Altman Galerie

12.02.2018

GALERIEBESUCH

Am Montag, den 12.2.2018 um 19 Uhr werden wir einen Blick in den Hinterhof der Ringeisstraße 4 im Glockenbachviertel werfen, in dem sich die Nir Altman Galerie befindet, die seit  2016 jungen, internationalen Künstlern die Möglichkeit gibt, ihre Werke zu präsentieren.

Die aktuelle Ausstellung I SHOT MERCURY TO MAKE THIS EXHIBITION, kuratiert von der Italienerin Claudia Contu, zeigt ausgewählte Künstler in einem spannenden Konzept, welches die Wege, wie der Betrachter Objekte oder Kunstwerke rezipiert, in Frage stellt – darunter  Werke von Susi Gelb, Catalin Pislaru oder Simona Andrioletti, die an der Akademie der Bildenden Künste in München studiert haben und bereits viel beachtete Ausstellungen vorweisen können. Nir Altman, der Inhaber der Galerie, wird uns mehr zu den einzelnen Werken und seinem Galeristenalltag erzählen und steht uns bei Wein und Fingerfood für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen zur Ausstellung findet ihr im angefügten Begleittext und unter: http://niraltman.com/exhibitions/future/ 

Vor dem Besuch der Ausstellung werden wir im selben Hinterhof die Schreinerei und Möbelwerkstatt von Thomas Kandler besuchen, der nach seinem Architekturstudium Schreiner wurde und mittlerweile für Möbelstücke mit klaren Formen und der persönliche Note des jeweiligen Auftraggebers, die sich in den handgefertigten Möbelstücken zeigt, bekannt ist. Er wird uns einen Einblick in seine Werkstatt geben und uns einiges über den Beruf des Schreiners in der heutigen Zeit erzählen. Eindrücke von seinen Möbelstücken bekommt ihr hier: www.thomaskandler.de . 

Meldet Euch bitte bis zum 9.2.2018 unter junge@freunde-hausderkunst.de an und teilt uns wie immer mit, ob Ihr mit oder ohne Begleitung kommen möchtet. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Euch!

Archiv 2017

Veranstaltungsarchiv 2017

Werner Murrer Rahmen

28.11.2017

WERKSTATTBESUCH

Dienstag, 28.11.2017, 19 Uhr

WERNER MURRER RAHMEN öffnet exklusiv die Türen seiner Rahmenwerkstatt für die HDK. Wir werden einen Einblick in die Arbeit von ihm und seinem Team erhalten und dabei mehr über die Tätigkeit eines Rahmenmachers erfahren. Bei der Führung durch die Werkstatt können wir dann auch selber den ein oder anderen Arbeitsschritt ausprobieren.

Das Highlight der Rahmenwerkstatt sind die etwa 2500 historischen Rahmen aus dem 16. bis 20. Jahrhundert, die sowohl als Muster für neue Rahmen dienen, als auch Verkaufsexemplare sind. Werner Murrer und sein Team fertigen Rahmen für die Pinakotheken in München, die Dresdener Gemäldegalerie, die Albertina in Wien und das Munch Museum in Oslo an und werden bei Museen, Sammlern und Künstlern gleichermaßen für ihre handwerklichen Fähigkeiten geschätzt.

Im Anschluss werden wir den Abend bei Wein und Häppchen in der Rahmenwerkstatt ausklingen lassen.

Da die Plätze für diese Veranstaltung begrenzt sind, meldet Euch und eine mögliche Begleitung bitte bis zum 25.11.2017 an.

Sofern sich mehr Personen anmelden, als uns Plätze zur Verfügung stehen, werden wir Mitglieder bevorzugen.